Projekte 2019

Der Mädchentreff ist mit einem Stand auf dem Begegnungsfest am 30. Juni im Sendener Gymnasium vertreten. Besucherinnen haben die Möglichkeit, Schmuck für den Hals, die Arme und Ohren zu fertigen.

Das Angebot ist kostenfrei. 

Für die Sommerferien bieten wir erneut das Projekt     "Ein Sommer voller Kreativität" an.

Die Durchführung ist für die Zeit vom 17./ 18./ 19./ 22./ und 23. Juli vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr vorgesehen.

Wir zeichnen, malen und modellieren.

Das Angebot ist kostenfrei.

Anmeldungen per Mail an: jugendkunstschule.senden@web.de                               

 

Wir danken dem

dm Markt in Senden für die finanzielle Unterstützung für dieses Projekt.

 

 

Am 18. Juni waren 19 Kinder und Jugendliche aus Tschernobyl bei der Jugendkunstschule zu Gast.

Der kreative Mädchentreff wird für das Jahr 2019 von der Gemeinde Senden und dem Kreis Coesfeld finanziert. Die Besucherinnen hoffen auf ein weiter Bestehen im nächsten Jahr.

Wir bedanken uns auch ganz herzlich auch bei der Flüchtlingshilfe Senden, die das Projekt mit einer Geldzuwendung für Sachkosten unterstützt.

Es wird Tee getrunken, gequatscht, gemalt, Mosaik gelegt, Schmuck kreiert, fotografiert und wozu die Mädchen sonst noch Lust haben. Für die nächsten Wochen ist ein Ausflug in die Trampolinhalle nach Münster geplant.

Das "Bündnisse für Bildung"                                    Projekt "Bunte Türme aus farbigem Glas" in Lünen.

Das Projekt wird vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK begleitet. 

Diese und viele weitere Mosaikobjekte wurden von den Kindern gemeinsam mit den Seniorinnen geschaffen.

15 Grundschüler*innen haben für ein halbes Jahr verschiedene künstlerische Techniken erlernt. Gemeinsam mit Seniorinnen haben die Kinder u.a. Mosaikobjekte für den Park der Alteneinrichtung St. Norbert in Lünen gestaltet. Ein große Mosaik-Wunschkugel kam in die Schule der Kinder. In die Kugel wurden kleine Zettel mit dem größten Wunsch der Schüler*innen eingefüllt. Danach wurde die Kugel für immer mit Beton verschlossen und auf dem Schulgelände installiert.

"MärchenZauberGärten"

Im März begann ein weiteres "Bündnisse für Bildung" Projekt in Selm. Projektpartner sind wieder eine Schule und eine Senior*innen-Einrichtung. Dieses Projekt dauert ein ganzes Jahr. Es werden u.A. Märchenfiguren aus Beton gemauert, modelliert und mit Mosaiksteinen beklebt. Präsentiert werden die Objekte  in zwei kleinen Gärten der Senior*innen-Einrichtung und an der Schule.

Das Projekt wird vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK begleitet.

Am 15. März wurde von 15.00 bis 18.00 Uhr eine Kulturrucksack-Aktion zum "Tag der Druckkunst" durchgeführt.

An diesem Tag konnten in den Räumen der Jugendkunstschule auf der Herrenstraße 15 Holzschnitte, Linoldrucke und Kaltnadelradierungen gearbeitet und mit einer professionellen Radierpresse auf Büttenpapier gedruckt werden. Das Angebot war kostenfrei.

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein kostenfreies Kreativ-Angebot für die Ferienkinder aus Tschernobyl geben.

Die Jugendkunstschule beteiligte sich in Kooperation mit der Edith-Stein-Schule mit  den dargestellten Arbeiten am Europatag in Senden.

In den Herbstferien findet ein Kulturrucksack-Projekt statt. 

Hier finden Sie uns

Jugendkunstschule-Senden e.V.
Schulstrasse 1
48308 Senden

Kontakt

Telefon: 02598-918767

Mail: jugendkunstschule.

senden@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© jugendkunstschule-senden.nrw